Auf nach Seattle

(30.08.2011)

Als wir nicht wirklich ausgeschlafen wieder in Missoula ankamen gab es zum Mittag noch Spaghetti mit selbstgemachter Tomatensauce und dann hieß es “Auf nach Seattle”.

Monster

Jedoch entschlossen wir uns nach 3 Stunden Fahrt nicht den ganzen Weg zu fahren und wir ließen uns nach insgesamt 6 Stunden Fahrt nach einem erfrischendem Bad am Lake Moses nieder, wo wir die Kapazität unseres Auto testeten und darin nächtigten, was doch sehr komfortabel war.

Advertisements
Veröffentlicht in Reise. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: