Knock, knock, Border Patrol!

(18.09.2011)

Erst durch Schüsse im frühen morgen geweckt, kam gegen 9 die nächste Überraschung: vor unserem Zelt stand jemand und sagte: “Knock, knock, Border Patrol”. Der Officer, der aussah wie Robocop erklärte uns das sie gern das Tor schließen wollen, was wir am Vorabend durchfahren hatten und das diese Gegend hier “Smuggler Area” ist und es nicht besonders sicher ist hier zu bleiben. Aufgeschreckt packten wir schnell alles zusammen und fuhren weiter in die Stadt. Dort ging es zum Imperial Beach und wir erfrischten uns im Pazifik.

Danach machten wir uns auf an die Grenze, denn wir wollten Tijuana besichtigen. Also stellten wir das Auto auf einem Grenznahen Parkplatz ab und machten uns zu Fuß auf den Weg nach Downtown Tijuana. Dort stießen wir auf zahlreiche Händler die uns tausende Souvenirs verkaufen, oder uns in ein Restaurant locken wollten.

Dann ging es zur Hauptaufgabe des Tages, den wir hatten uns vorgenommen in Mexiko zum Friseur zu gehen. In einer Seitenstraße fanden wir einen geeigneten Salon und los ging es.

Mit neuer Frisur machten wir uns wieder in Richtung USA und fragten auf dem Weg in Hotels wieviel denn eine Übernachtung kosten würde. Da wir ein Angebot für 38$ für 3 Personen erhalten hatten, beschlossen wir in Mexiko zu übernachten. Vorher mussten wir jedoch unsere Sachen aus dem Auto holen und so ging es wieder über die Grenze, wo wir eine Weile warten mussten bis die Einreiseprozedur und Passkontrollen abgeschlossen waren. Mit den Sachen ging es ins Hotel und dann ab in das Nachtleben von Tijuana.

Advertisements
Veröffentlicht in Reise. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: